Pflanzenwelt

Einer der Gründe, die Kapregion für einen längeren Aufenthalt zu bereisen, ist zweifelsohne der überwältigende Artenreichtum der Flora. Das südwestliche Kapland bildet als „Capensis“ eines der sechs Florenreiche der Welt! Die Vielfalt an Pflanzenarten ist kaum vorstellbar. Für das südwestliche Kapland sind auf einer Fläche von nur 93.000 km² an die 7.000 Pflanzenarten nachgewiesen worden. Allein auf der Kap-Halbinsel (518 km²) wurden mehr als 2.600 Pflanzenarten gezählt. Zum Vergleich: In ganz Deutschland (356.840 km²) kommen etwa 3.200 Gefäßpflanzenarten vor. Es handelt sich bei der Kapflora vornehmlich um Fynbos (feiner Busch). Der Fynbos umfasst annähernd 8.500 Pflanzenarten, von denen die meisten nur hier vorkommen. Allein 600 Arten der Erika-Gattung sind hier zu finden. Eine für das Kap-Florenreich besonders typische Pflanzengruppe sind die Proteen. Die Königsprotea haben die Südafrikaner zu ihrer Nationalblume erkoren. Selbst für uns ist diese Pflanzenvielfalt unfassbar. Auch in unserem Garten könnt Ihr mehrere Proteensorten, sowie andere typische Pflanzen bewundern.
Fynbos, die typische Kapflora mit den 3 charakteristischen Pflanzengattungen Erika, Proka und Restios, gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Zu unserer Traumwohnung